Vogel des Jahres - Schoul an Natur

Die Kampagne Schoul an Natur wird seit mehr als 35 Jahren durchgeführt und basiert im Wesentlichen auf der Aktion Vogel des Jahres. Jedes Jahr wird eine schützenswerte Vogelart zum Vogel des Jahres ausgewählt. Über ihn wird in Zeitungen und Radio berichtet, auf seine Bedürfnisse, sein Verhalten und die Gefahren, denen er ausgesetzt ist, aufmerksam gemacht. Wichtig ist uns dabei, dass auch junge Menschen hiervon erfahren und sich durch den Vogel des Jahres für aktuelle Naturschutzprobleme interessieren.


Hierzu produzieren wir verschiedene Materialien für Schulkinder. Das Thema wird in der Schule diskutiert und die jungen Menschen lernen wie umweltgerechtes Verhalten oder spezielle Schutzmaßnahmen zum Erhalt einer bestimmten Vogelart beitragen können. Sie werden somit für Artenvielfalt (Biodiversität) sensibilisiert und können durch einfache Maßnahmen als Klasse bzw. Schule etwas für ein ganzes Ökosystem tun. Daneben kann jede Klasse an einem Quiz teilnehmen. Zur Finanzierung produzieren wir einen Aufkleber, den man für 2 € erwerben kann.

 

Bei der Herstellung der Broschüre und des Posters  werden wir unter anderem vom Nachhaltigkeits- und Erziehungsministerium sowie dem Naturmuseums unterstützt.

 

Zum Vogel des Jahres 2016

„Den Dréihälschen" oder auf deutsch Wendehals hat seinen Namen bekommen, weil er seinen Kopf um mehr als 180o drehen kann. Durch sein Gefieder ist er so gut getarnt, dass er auf der Rinde der Bäume sitzend nur schwer zu erkennen ist. Er wird immer seltener, doch durch gezielte Pflege der Obstwiesen kann man seinen Rückgang stoppen.

 

Zum Vogel des Jahres 2015

Die Mehlschwalbe ist immer seltener in Dörfern und Städten zu Gast. Aus Angst vor Fassadenbeschmutzung werden Nester zerstört und die Schwalbe am Nisten gehindert. Die Mehlschwalbe braucht Freunde, sonst wird sie ganz verschwinden.

Zum Vogel des Jahres 2014

Was der Weißstorch braucht um brüten zu können und wie er seine lange Reise nach Afrika bewältigt, wurde im Rahmen der Schoul an Natur Kampagne altersgerecht aufgearbeitet und in einer Broschüre zusammengefasst.  

 

Zum Vogel des Jahres 2013

2013 wurde der Kolkrabe (lux. d' Ramm) zum Vogel des Jahres gewählt. Diese erst seit 2 Jahren wieder in Luxemburg brütende Vogelart benötigt die besondere Aufmerksamkeit und den Schutz des Menschen.

 

Zum Vogel des Jahres 2012 

"Den Zorro aus der Heck" gemeint ist damit der Raubwürger, ein bedrohter Vogel der nur noch selten in Luxemburg zu entdecken ist und auf der Roten Liste der gefährdeten Vögel in Luxemburg steht.

 

Zum Vogel des Jahres 2011

Er hält nämlich nicht viel vom Nestbau, dem langen Ausbrüten der Eier und der Aufzucht der Jungen. Deshalb legt er seine Eier in die Nester anderer Vögel und lässt diese die Arbeit machen, der Kuckuck.

 

 


<< retour

Agenda

16.09 - 28.10 

Permanences mycologiques: les samedis de 18h à 19h30

21.10 

Chantier nature: Enlever les rejets de saules am Soud près de Bergem

21.10 

Chantier nature: Plantations pour abeilles solitaires au parc de la Ville de Luxembourg

24.10 

Wissenschaftliches Kolloquium: Für Naturschutz begeistern - Neue Wege in der Kommunikation

04.11 

Chantier nature: Travaux d‘entretien au « Lamert » près d’Elvange (Mondorf)

06.11 - 09.11 

Workshop: Natürliche Waschmittel selbst gemacht

twitter

youtube


  Inscrivez-vous à notre   Newsletter