Das Ourtal


Die Our fließt als Grenzfluss durch Belgien, Luxemburg und Deuschland, um schließlich nach 96 km Gesamtlänge in die Sauer zu münden. Die Our ist ein gemeinsam verwaltetes Kondominimum; das heißt, der Fluss ist ein von Deutschland und Luxemburg gemeinsam verwaltetes Hohheitsgebiet.

Das Ourtal an der Kalborner Mühle liegt mitten im Natura 2000 Gebiet, welches zum Erhalt gefährdeter Pflanzen und Tierarten und ihren natürlichen Lebensräumen ausgewiesen wurde. Das Ourtal ist in Bezug auf die Biodiversität eine der reichsten Landschaften in Luxemburg.

Das Ourtal ist in vielfältiger Hinsicht sehenswert, so wurde vom Naturpark Our eine malerische Wanderroute, die Nat'Our Route 1 ausgewiesen, die vom Europadenkmal am Dreiländereck zunächst auf der luxemburger Flussseite an der Kalborner Mühle vorbei bis zur Tintesmühle und dann am deutschen Flussufer an beeindruckenden Schieferfelswänden zurück zum Dreiländereck führt (Länge 13 km, Dauer ca. 3 Std, leichter Schwierigkeitsgrad).

Agenda

20.01 

Chantier nature: Plus de lumière pour les plantes rares du « Roudebierg » à Dudelange

24.01 

Conférence-déjeuner: La pollution a aussi une histoire

27.01 - 28.01 

Wantervullenzielung 2018

03.02 

Chantier nature: Restauration et débroussaillage d’une mare à tritons à Wintrange

10.02 

Chantier nature: Travaux de débroussaillage dans la roselière Schlammwiss

10.02 - 18.02 

Bicherwoch am Biodiversum

twitter

youtube


  Inscrivez-vous à notre   Newsletter